Fühlen Sie sich manchmal sexuell oder kreativ blockiert? Vielleicht sind Ihre Gefühle aus dem Gleichgewicht geraten, oder Sie haben einfach keine Zeit, sich auf sich selbst und Ihre Bedürfnisse zu konzentrieren.

Die uralte Technik der Yonimassage bietet eine mögliche Lösung für diese Probleme. Die Yoni-Massage gibt Ihnen die Zeit, Ihren Körper langsam und auf sinnliche Weise zu erkunden. Sie kann auch für Menschen, die in ihrer Vergangenheit ein sexuelles Trauma erlitten haben, sehr heilsam sein, denn bei der Methode und der Technik geht es vor allem darum, etwas zu geben – damit sich die Besitzerin der Vagina geliebt, geschätzt, verehrt und geehrt fühlt.

Was ist die Yoni-Massage?

Nach tantrischer Tradition ist die Yoni-Massage eine Form der sinnlichen Massage, ein Ritual der erotischen Verbindung zwischen einem Mann und einer Frau, zwei Frauen oder sogar einer Frau allein, bei dem der Schwerpunkt auf der Massage empfindlicher Bereiche wie der Vagina, der Vulva, den Brüsten und dem Bauch liegt, die als Yoni-Bereich bezeichnet werden.

Die Idee der Yoni-Massage ist es, die geistigen und körperlichen Spannungen der Frau zu lösen und ihr zu helfen, durch die sanften, aber bezaubernden tantrischen Berührungen Vergnügen zu empfinden. Diese Art der Massage hilft der Frau, ihren Körper zu erforschen, zu verstehen und sich mit ihm wohl zu fühlen, so wie er ist. Folglich bekommt sie ein besseres Verständnis dafür, was ihrem Körper Freude bereitet.

Sie kann Menschen, die sich normalerweise nach einem Orgasmus am Ende fühlen, helfen, mehrere Orgasmen zu erreichen, und sie ist besonders für Menschen mit Vaginas von Vorteil, die noch nie einen Orgasmus hatten. Das ist jedoch nicht das Hauptziel der Yoni-Massage, denn in erster Linie geht es darum, den eigenen Körper emotional zu erkunden, um einen Ort der Ruhe und des Wohlbefindens zu erreichen. Es geht darum, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren, auf die verschiedenen Empfindungen im Körper und wie es sich anfühlt, wenn die Energie zwischen den verschiedenen Teilen fließt.

Die Yoni-Massage kann allein, mit einem Partner oder mit Hilfe eines Fachmanns durchgeführt werden. Wenn sie mit einem Partner durchgeführt wird, kann sie helfen, Intimität und Vertrauen zwischen den Partnern aufzubauen. Wenn sie allein durchgeführt wird, kann sie eine geduldige Übung sein, bei der man sich ganz auf sich selbst konzentriert, ohne jeglichen Leistungsdruck für jemand anderen.

So kann die Yoni-Massage eine Möglichkeit sein, den eigenen Körper in der eigenen Zeit und im eigenen Raum zu erforschen und dabei sowohl seelischen Frieden als auch Vergnügen zu finden, wenn man möchte.

Vorteile der Yoni-Massage

Abgesehen von der Freude und Erleichterung, die eine Yoni-Massage mit sich bringt, gibt es auch geistige und körperliche Vorteile für die Gesundheit.

Unterstützt die geistige Heilung

Die Yoni-Massage ist großartig für den mentalen Heilungsprozess. Sie kann Menschen mit sexuellem Trauma bei der Heilung helfen. Mit unseren Genitalien können viele negative Emotionen verbunden sein, einschließlich Scham und sexueller Traumata. Wenn Sie lernen, wie Sie Ihren Yoni-Bereich berühren und berührt werden können, können Sie viele dieser emotionalen Verbindungen lösen und sie in ein positives, angenehmes Gefühl umprogrammieren.

Verbinden Sie sich mehr mit Ihrem Körper

In einer Welt, in der wir dazu neigen, viel in unseren Köpfen zu leben, können Yoni-Massagen Ihnen helfen, mehr mit Ihrem Körper in Einklang zu kommen. Sie kann Sie in einen geerdeten und verkörperten Raum bringen, in dem Sie sich wirklich auf sich selbst und die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Yoni einstimmen können. Sie hilft dir, Kanäle zu öffnen, die dich daran hindern, deine sinnliche Seite zu nutzen. Ganz gleich, ob Sie sexuell unterdrückt sind oder denken, dass mit Ihrem Körper etwas nicht stimmt – eine Yoni-Massage kann Sie in ein Gefühl der Ruhe versetzen und Sie Empfindungen entdecken lassen, die Sie vielleicht noch nie dort unten erlebt haben.

Verbessert sexuelle Beziehungen

Die Yoni-Massage kann Ihnen helfen, Ihre Angst vor Intimität und Berührung zu überwinden, wenn Sie das zurückhält. Wussten Sie, dass unbefriedigende sexuelle Erfahrungen den Sexualtrieb einer Frau dämpfen können? Wenn sie während des Geschlechtsakts Schmerzen und Stress erleben, neigt ihr Körper dazu, sich zu verkrampfen. Neben einem angespannten Körper kann es auch zu vaginaler Trockenheit und geringer Libido kommen, so dass der Intimbereich und das sexuelle Verlangen in einen “Schlafmodus” versetzt werden.

Aus diesem Grund wird eine Yoni-Massage für Frauen mit sexuellem Trauma oder unangenehmen sexuellen Erfahrungen empfohlen. Sie hilft Ihnen, den sexuellen Funken neu zu entfachen, indem Sie die Hände Ihres Partners oder Ihre eigene Hand sanft massieren. Sie hilft Ihnen, die negativen Gedanken und Erinnerungen an frühere Erlebnisse loszulassen. Bei regelmäßigen Massagesitzungen werden Sie sich bald wieder nach sinnlichen Berührungen sehnen.

Schmerzhafte Menstruationszyklen lindern

Die Stimulierung Ihrer Vagina kann helfen, die Schmerzen zu lindern, da sie die Durchblutung des Genitalbereichs fördert. Yoni-Massagen sind eine gute Möglichkeit, um Schmerzen im Intimbereich zu lindern. Haben Sie Periodenkrämpfe? Versuchen Sie diese Massage, um die Durchblutung anzuregen und Ihre Vagina während des Menstruationszyklus zu entspannen. Haben Sie Schmerzen beim penetrativen Sex? Eine Yoni-Massage kann Ihnen helfen, die Vagina zu “erwecken”, so dass sie entspannter und aufgeregter für das Kommende ist.

Erreichen Sie bessere Orgasmen

Auch wenn das Erreichen eines Orgasmus nicht das eigentliche Ziel der Yoni-Massage ist, so kann sie Ihnen doch helfen, bei regelmäßiger Erkundung bessere und intensivere Orgasmen zu erleben. Das liegt daran, dass eine Yoni-Massage, vor allem wenn Sie sie selbst durchführen, Ihnen hilft, ein tiefes Verständnis dafür zu entwickeln, wie Sie Ihren Körper berühren und befriedigen wollen. Die Massage Ihres Intimbereichs löst auch die Spannung in Ihrem Körper und macht ihn empfänglicher für sexuelle Stimulation.

Verbessert das Körpervertrauen

Wenn Sie mit Selbstwertgefühlsproblemen, Intimitätsproblemen oder Angst vor dem Nacktsein mit einem Partner zu kämpfen haben, kann das Experimentieren mit der Yoni-Massage helfen.

Indem Sie Ihre sinnliche Seite und die Funktionsweise Ihres Körpers vollständig verstehen, werden Sie im Bett selbstbewusster sein. Da die negativen Gedanken nun losgelassen und aus Ihrem Geist blockiert sind, werden Sie beim Sex aktiver und engagierter mit Ihrem Partner oder mit sich selbst während eines Solospiels sein.

Erreichen eines höheren Selbstwertgefühls

Yoni-Stimulationstechniken können dazu beitragen, eine stärkere Verbindung mit Ihrem Geist, Körper und Ihrer Seele herzustellen. Es ist nicht verwunderlich, dass die Yoni-Massage so eng mit Tantra und der damit verbundenen uralten Methodik verbunden ist. Indem wir in uns selbst suchen, können wir unser Potenzial freisetzen, uns auf einer viel höheren spirituellen Ebene mit anderen zu verbinden.

Wer sollte eine Yoni-Massage bekommen?

Es ist möglich, Emotionen loszulassen, die in den Vaginalmuskeln “feststecken”, indem man verschiedene Empfindungen während einer Yoni-Massage erlebt. Die Yonimassage ist eine wunderbare Praxis für alle, die:

  • Unangenehme Enge im Beckenbereich
  • Chronische Schmerzen im Beckenbereich
  • Noch nie einen Orgasmus erlebt hat
  • Multiple Orgasmen erreichen möchte
  • In der Vergangenheit ein sexuelles Trauma erlitten hat und auf Heilung hinarbeiten möchte
  • Möchte Techniken erlernen, die sich fokussieren
  • Möchte sich mit sich selbst und seinem Partner verbinden

Wie wird eine Yoni-Massage durchgeführt?

Nachdem Sie die verschiedenen Vorteile der Yoni-Massage kennengelernt haben, hoffen wir, dass Sie sie ausprobieren werden. Hier sind die grundlegenden Schritte, die Sie ausführen sollten.

Schritt A – Einrichten der Umgebung für die Yoni-Massage und Vorbereitung der wichtigsten Dinge.

Bevor die eigentliche Yoni-Massage durchgeführt wird und intime Berührungen stattfinden, ist es wichtig, eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, um Ihren Geist und Körper vorzubereiten, sich vollständig zu entspannen und Stress loszulassen.

Den Raum vorbereiten

Suchen Sie sich einen Platz, der für Ihre Yoni-Sitzung am besten geeignet ist, entweder auf einem Bett, einem Sofa oder sogar auf dem Boden. Wichtig ist, dass Sie genug Platz haben, um sich frei bewegen zu können und sich nicht einschränken. Benutzen Sie Kissen, um sich in die richtige Position zu bringen und sich auf die Glückseligkeit vorzubereiten.

Vorbereiten der Utensilien

Legen Sie alles, was Sie für die Massage benötigen, in Reichweite bereit, z. B. zusätzliche Handtücher, Tücher, Feuchttücher, Massageöl und Gleitmittel. So bleiben Sie in der richtigen Stimmung und müssen nicht herumfummeln, wenn Sie das Gleitmittel erneut auftragen oder zusätzliche Handtücher holen müssen.

Etwas Atmosphäre schaffen

Dimmen Sie das Licht ein wenig oder verwenden Sie eine Duftkerze, um die Sinne zu betören und einen wunderbaren Lichteffekt zu erzeugen. Spielen Sie passende Musik. Schaffen Sie entweder eine erotische oder eine ruhige und entspannte Atmosphäre, indem Sie während der Massage Musik hören. Scheuen Sie sich nicht, etwas Besonderes zu machen – streuen Sie zum Beispiel ein paar Blütenblätter in die Badewanne oder auf das Bett, wenn Sie das mögen.

Bereiten Sie Ihren Geist vor

Die traditionelle Yoni-Massage ist eine spirituelle Praxis. Bereiten Sie daher Ihren Geist durch meditative Atemübungen vor, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit, bevor Sie beginnen, sich in Ihren Raum zu setzen, die Augen zu schließen und ein wenig zu meditieren. Das Ziel ist es, Ihren Geist von allen Sorgen und Stress zu befreien, bevor Sie beginnen, damit Sie eine wunderbar friedliche Erfahrung ohne Ängste oder andere Gedanken machen können.

Bereiten Sie Ihren Körper vor

Fühlen Sie sich am wohlsten, wenn Sie (und Ihr Partner, falls Sie einen haben) frisch geduscht oder gebadet sind. Stellen Sie sicher, dass Sie gut mit Feuchtigkeit versorgt sind und Ihre Fingernägel gut geschnitten sind, um Kratzer oder scharfe Empfindungen zu vermeiden. Viele Menschen verwenden Latexhandschuhe, wenn sie lange Fingernägel haben.

Sicherstellung der vollständigen Privatsphäre

Zu guter Letzt müssen Sie alle möglichen Ablenkungen beseitigen. Sie möchten auf keinen Fall von Gästen, Mitbewohnern oder Kindern gestört werden, daher sollten Sie einen ruhigen, privaten Raum wählen. Halten Sie den Raum verschlossen und schalten Sie Ihre Geräte in den Flugzeugmodus, damit Sie niemand während der Sitzung stören kann.

Schritt B – Konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung

Die Atmung ist ein zentraler Bestandteil der Tantra-Kunst und der authentischen Yoni-Massage. Sie kann es Ihnen ermöglichen, geistige und körperliche Spannungen vollständig und frei loszulassen. Außerdem können Sie sich dadurch besser mit sich selbst oder Ihrem Partner verbinden, wenn Sie einen haben. Dies wird Ihre Yoni-Massage-Erfahrung enorm verbessern und es Ihnen ermöglichen, all die spirituellen und therapeutischen Vorteile in sich aufzunehmen, weshalb es nicht übersehen werden sollte. Die folgende Yoni-Atemtechnik soll das Blut in die Vagina ziehen und so Ihre Yoni-Massage bereichern. Wenn Sie mit einem Partner zusammen sind, führen Sie die Atemtechniken gemeinsam und synchron durch.

  • Beginnen Sie damit, aufrecht zu sitzen (mit dem Gesicht zueinander, wenn Sie zu zweit sind)
  • Atmen Sie sehr tief aus und konzentrieren Sie die Energie im Bauchbereich
  • Schließen Sie den Mund und atmen Sie sanft durch die Nasenlöcher ein
  • Halten Sie den Atem sieben Sekunden lang an
  • Atmen Sie acht Sekunden lang vollständig durch den Mund und den Unterbauch aus
  • Wiederholen Sie diese Übung noch dreimal

Sie müssen Ihre Atmung während der gesamten Yonimassage beibehalten. Wenn Sie bestimmte Atemtechniken kennen, die für Sie am besten funktionieren, können Sie diese ausprobieren.

So können Sie sich erden und sich bewusst machen, was in Ihrem Körper geschieht. Das Ziel einer Yoni-Massage ist es, die Energie jeder Empfindung zu spüren, die Ihren Körper durchdringt. Ihr Geist sollte sich auf diesen Moment konzentrieren, auf den Raum, in dem Sie sich in diesem Körper befinden. Daher müssen Sie sich mit Hilfe von Atemtechniken erden, damit Sie die Vorteile der Yoni-Massage voll ausschöpfen können.

Schritt C – Beginnen Sie langsam und wärmen Sie sich auf

Anstatt sich zum Aufwärmen direkt in den Vaginalbereich zu begeben, sollten Sie die Berührungen lieber mit einer sanften, gezielten Massage des Oberkörpers und der Brüste einleiten. Denken Sie daran, dass eine Frau in der Regel etwas länger braucht, um erregt zu werden, als ein Mann, daher sollten Sie die Erregung langsam aufbauen. Außerdem müssen Sie die Energie Ihres Körpers wecken und den Blutfluss fördern.

Die Massage der Bauchgegend ist eine gute Möglichkeit, damit zu beginnen, da dieser Bereich viele Nervenenden hat. Massieren Sie den Bauch sanft mit etwas Öl und streicheln Sie langsam den Brustbereich, den Brustkorb, den Unterbauch und zwischen den Brüsten. Dieser gesamte Bereich wird beim Liebesspiel oft vernachlässigt, ist aber sehr effektiv, wenn es darum geht, Erregung zu erzeugen.

Wenn klar ist, dass der Körper anfängt, sich zu erwärmen, können nun die Brüste und Brustwarzen mehr Aufmerksamkeit erhalten. Bevor Sie jedoch die Brustwarzen berühren, beginnen Sie mit sanften Liebkosungen der Brüste und gehen dann zum Spiel mit dem Warzenhof über. Der Körper wird anfangen, darauf zu reagieren, so dass die Brustwarzen nun mit sehr sanften Zwicken, Necken und kreisenden Bewegungen geliebt werden können. Es ist wichtig, es nicht zu übertreiben und die Stärke der Berührungen abzuwechseln.

Schritt D – Weiter zur Vulva

Nachdem Sie den Körper mit einer Brustmassage und der Stimulation der Brustwarzen aufgewärmt haben, ist es an der Zeit, sich der Vulva zuzuwenden und mit den wichtigsten Yonimassagetechniken zu beginnen.

Anfängern empfehlen wir, mit der Klitorisklopftechnik zu beginnen, bei der Sie die Klitoris in verschiedenen Rhythmen klopfen und sehen, auf welches Tempo Ihr Körper am meisten reagiert. Was die Geschwindigkeit und den Druck der Massage angeht, sollten Sie langsam und sanft mit den Bewegungen beginnen und dann allmählich zu schnelleren und tieferen Streichungen übergehen. Sie können auch verschiedene Yoni-Massagetechniken ausprobieren, um die Massage zu verstärken.

Wenn Sie mehr über Yoni-Massagetechniken erfahren möchten, finden Sie im nächsten Abschnitt dieses Leitfadens eine vollständige Liste.

Schritt E – Erreichen Sie die Energiefreigabe und entspannen Sie sich

Führen Sie die Yoni-Massage so lange durch, bis Sie eine süße und befreiende Entspannung erreichen. Denken Sie daran, dass es bei der Yoni-Massage nicht um einen Orgasmus geht, also können Sie diesen Schritt überspringen, wenn Sie sich nicht wohl fühlen. Wenn Sie es jedoch ausprobieren möchten, kann Edging eine großartige Möglichkeit sein, emotionales und sinnliches Vergnügen zu verbinden.

Sie müssen sich nur zurückziehen, wenn Sie kurz vor dem Orgasmus stehen, ohne dass es zu einer Explosion kommt. Wenn Sie kurz davor sind, den Höhepunkt zu erreichen, verlangsamen Sie Ihre Berührungen und nehmen Sie sie zurück. Legen Sie während dieser Abkühlungsphase eine Hand auf Ihr Herz und atmen Sie langsam und tief, während Sie die sanfte Energie spüren, die unter Ihrer Haut summt.

Dann, wenn Sie sich bereit fühlen, beginnen Sie wieder, sich auf den Orgasmus vorzubereiten. Sie können sich dieses Mal gehen lassen oder den Vorgang so lange wiederholen, bis der Genuss maximiert ist. Wenn Sie den Orgasmus verlängern, führt dies zu einem Zustand konstanter, anhaltender Wellen von Empfindungen, bis Sie sich entscheiden, zu platzen und einen neuen Höhepunkt der Befriedigung zu erreichen.

Techniken zur Massage der Yoni

Die Techniken der Yonimassage sind nur durch Ihre Vorstellungskraft begrenzt. Mit anderen Worten: Hören Sie auf Ihren Körper und tun Sie, was sich für Sie gut anfühlt. Hier sind die grundlegenden Yonimassagetechniken, die Sie bei Ihrer nächsten Sitzung ausprobieren sollten. Kombinieren Sie einfach die Methoden, bis Sie die Techniken gefunden haben, die bei Ihnen oder Ihrem Partner funktionieren.

Klopfen

Klopfen Sie mit einem oder mehreren Fingern auf Ihre Klitoris. Probieren Sie verschiedene Rhythmen aus, um zu sehen, wie Ihre Klitoris darauf reagiert. Wenn Sie das direkte Klopfen als zu intensiv empfinden, können Sie auf beide Seiten Ihrer Klitoris klopfen. Dies ist ideal für Anfänger, die eine unkomplizierte Massagemethode suchen.

Kreisen

Wie der Name schon sagt, geht es beim Kreisen darum, Kreise zu ziehen. Sie machen kreisende Bewegungen direkt an der Spitze Ihres Klitorisnoppens. Legen Sie Ihren eingeölten Zeige- oder Mittelfinger auf die Spitze der Klitoris und machen Sie dann kreisende Bewegungen darauf. Mischen Sie die Bewegungen, indem Sie kleinere und größere Kreise machen und auch den Druck abwechseln. Diese Technik der Yoni-Massage eignet sich sowohl für die Stimulation der Klitoris als auch der Brustwarzen, und Sie können die Größe der Kreise variieren.

Schieben und Ziehen

Drücken Sie mit kleinen Druck- und Zugbewegungen nach unten auf die Klitoris. Gleiten Sie mit dem Finger sanft am Klitorisschaft hinunter. Wiederholen Sie dies auf beiden Seiten und achten Sie darauf, ob eine Seite oder ein Bereich empfindlicher ist als die andere. Das Tempo sollte anfangs sehr langsam sein, dann aber immer schneller werden, wobei Sie abwechselnd Druck ausüben, um Stimulation und Empfindung hervorzurufen.

Zupfen und Rollen

Drücken Sie mit den Fingern der linken und rechten Hand auf beide Seiten der Klitoris und ziehen Sie sie hin und her, als ob Sie versuchen würden, die Klitoris in zwei Teile zu spalten. Sie können auch an den Seiten der Scheidenlippen zupfen. Diese Methode kann Neulinge überfordern, da sie ein leichtes Zwicken der Klitoris beinhaltet, also gehen Sie es langsam an.

Massage der großen und kleinen Schamlippen

Legen Sie Ihren Daumen und Zeigefinger auf die linke Seite Ihrer äußeren Schamlippen. Massieren Sie sie sanft; es bleibt Ihnen überlassen, ob Sie seitliche oder kreisende Bewegungen machen. Legen Sie danach Ihre Finger auf die rechte Seite der äußeren Scheidenlippen und wiederholen Sie die Massage. Legen Sie Daumen und Zeigefinger auf die linke Seite der inneren Schamlippen und massieren Sie sie einige Minuten lang sanft, wie bei der vorherigen Technik. Danach legen Sie Ihre Finger auf die rechte Seite und führen die gleiche Massage durch.

G-Punkt-Massage

Um den G-Punkt zu finden, krümmen Sie Ihre ersten beiden Finger wie den Buchstaben C und schieben Sie sie in die Vagina. Fühlen Sie nach einem leicht geriffelten Bereich am oberen Ende des Vaginalkanals, der sich etwa ein bis zwei Zentimeter hinter der äußeren Klitoris befindet. Sie können ihn massieren, indem Sie mit Ihren gekrümmten Fingern eine Komm-her-Bewegung machen. Variieren Sie zwischen schnellen und langsamen Streicheleinheiten.

Sie haben wahrscheinlich schon gehört, dass Sie Ihren G-Punkt gut mit den Fingern stimulieren können. Ein gekrümmtes Spielzeug oder ein bauchiger Kopf könnte die Aufgabe jedoch einfacher machen. Unabhängig davon, was Sie für Ihre tantrische G-Punkt-Massage verwenden, können Sie auch gleichzeitig die äußere Klitoris an der Spitze kitzeln oder Druck auf oder über dem Schambein ausüben.

FAQs

F: Ist die Yoni-Massage sicher?

Es mag Sie überraschen, dass einige Gynäkologen diese Praxis befürworten. Auch wenn es sich wie ein Vorspiel anhört, kann jede sanfte Berührung in der Vagina dazu beitragen, dass Sie nach der Sitzung schneller erregt werden und beim nächsten Sex nicht mehr so trocken sind, sagt Mary Jane Minkin, MD, klinische Professorin für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Yale School of Medicine.

“Logischerweise erhöht alles, was die Durchblutung des Beckens steigert, die Empfindlichkeit, die Erregung und die Lubrikation, was wiederum den Orgasmus fördern kann”, sagt Minkin.

Das Wichtigste, was man bei der Yoni-Massage vermeiden sollte: Dampf und Kräuter. Minkin sagt, dass jeglicher Dampf in der Nähe des Vaginalbereichs ziemlich gefährlich ist. “Das ist das empfindlichste Gewebe am ganzen Körper”, sagt sie. “Man riskiert, sich zu verbrennen.” Bei Kräutern weiß man nie genau, was drin ist, und je weniger man die Vagina reizt, desto besser.

Es ist auch wichtig, dass Sie das Gefühl haben, dass die Einrichtung sauber ist. Solange Ihre Hände sauber sind, Sie ein Gleitmittel auf Wasserbasis verwenden und Ihre Fingernägel kurz und glatt sind, wird es gut gehen.

F: Was ist der Unterschied zwischen Masturbation und Yoni-Massage?

Es geht um die Absicht, die mit der Aktivität verfolgt wird. Beim Fingern oder bei der weiblichen Masturbation geht es in der Regel darum, angenehme Empfindungen zu spüren und so schnell wie möglich zum Orgasmus zu kommen. Eine Yoni-Massage hingegen entspannt Ihre Vulva und Vagina und hilft Ihnen, Ihre sinnliche Seite zu entfesseln. Sie versucht, emotionale oder mentale Blockaden zu lösen, die Sie daran hindern, die Lust zu genießen.

Sie unterscheidet sich auch in der Dauer von der Masturbation, denn die meisten Selbstbefriedigungssitzungen sind nach 5-20 Minuten beendet. Eine Yoni-Massage hingegen dauert 60-90 Minuten, je nach Person und Masseur.

F: Können Frauen, die noch nie vaginal penetriert wurden, die Yoni-Massage ausprobieren?

Ja, Frauen, die noch keine Erfahrung mit vaginalem Sex haben, können diese Aktivität gefahrlos ausüben. Die meisten Yonimassage-Methoden werden von außen durchgeführt. Wenn Sie also keine Lust haben, Ihren Finger dort einzuführen, können Sie diese vaginalen Stimulationstechniken auslassen und sich stattdessen auf die Vulva-Massagetechniken konzentrieren.

F: Wird die Yonimassage mein Sexualleben verbessern?

Die Yonimassage ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Sexualleben zu verbessern! Durch die Stimulierung Ihrer Vagina lernen Sie, was sich für Sie gut anfühlt und können dies dann mit Ihrem Partner teilen.

F: Werde ich bei einer Yoni-Massage einen Orgasmus haben?

Eine Yoni-Massage kann äußerst angenehm und erregend sein und zu einem Orgasmus (oder sogar mehreren) führen. Der Orgasmus ist jedoch eher ein Bonus bei dieser Praxis, nicht das primäre Ziel. Wenn Sie zum Höhepunkt kommen oder mehrere Orgasmen haben, ist das wunderbar! Aber die Grundlage der Yoni-Massage ist eher emotional als sexuell.

F: Was ist, wenn ich nicht komme?

Wie wir bereits erwähnt haben, liegt der Schwerpunkt der Yoni-Massage nicht auf dem Orgasmus. Sie brauchen sich also keine Sorgen zu machen, dass Sie auf diese Weise kommen. Tun Sie, was sich gut anfühlt, und lenken Sie die Energie in eine hilfreiche Richtung. Wenn jemand anderes die Massage durchführt, versuchen Sie, sich zu entspannen und es zu genießen. Wenn Sie einen Orgasmus haben, ist das großartig!

F: Kann die Yoni-Massage bei schmerzhaften Menstruationszyklen helfen?

Es gibt zwar keine wissenschaftlichen Daten, die dies belegen, aber viele Frauen haben berichtet, dass die Yoni-Massage dabei hilft, die Schmerzen während des Menstruationszyklus zu lindern.

F: Gibt es spezielle Positionen, die ich für eine Yoni-Massage lernen muss?

Kurze Antwort: Nein. Wichtig sind die Massagetechniken selbst. Allerdings gibt es Positionen, die dafür besser geeignet sind. Zum Beispiel Hand-auf-Herz, wenn Sie sich selbst eine Yoni-Massage geben wollen, oder Lotus, wenn Ihr Partner Ihnen eine geben will.

F: Welche Art von Öl sollte ich für eine Yoni-Massage verwenden?

Kokosnussöl, Traubenkernöl, Aprikosenöl und Süßmandelöl sind nur einige der empfohlenen Öle für die tantrische Yonimassage. Es kann aber auch jedes andere natürliche Samen- oder Nussöl verwendet werden. Jedes Öl hat seine eigenen einzigartigen Eigenschaften und Vorteile. Testen Sie verschiedene Öle und finden Sie heraus, welches für Ihren Hauttyp und Ihre Empfindlichkeit am besten geeignet ist. Vermeiden Sie am besten synthetische oder auf Erdöl basierende Öle wie Mineralöle. Für sehr empfindliche Personen kann ein Gleitmittel auf Wasserbasis verwendet werden.